google

Mit Google Maps Offlinekarten speichern

Wir kennen das: Oft genug lassen uns die mobilen Daten im Stich. Bitter ist das natürlich, wenn man gerade unterwegs ist und nicht auf ein WLAN oder eine andere Internetquelle zurückgreifen kann. Und besonders ärgerlich wird es, wenn man gerade nach dem Weg oder einem verabredeten Ziel sucht. Mit Maps lassen sich glücklicher Weise Offline-Karten erstellen, die dann auch ohne WLAN- oder Datenverbindung abrufbar sind. Diese verbrauchen zwar Speicher auf dem Telefon, dieser ist aber in der Regel nicht allzu groß und kann über das WLAN – also für euer Datenvolumen - erstellt bzw.

Was ist und wie funktioniert Google Chromecast?

Fangen wir ganz von vorne an: Bei Googles Chromecast handelt es sich um einen Streaming-Stick. Also eine Hardware ähnlich einem USB-Stick - auch Dongle genannt -, der über den HDMI-Anschluß an euren Fernseher gesteckt wird. Und da sind wir auch schon bei der ersten Voraussetzung. Wer Chromecast nutzen möchte, braucht einen HD-fähigen Fernseher - diese haben einen HDMI-Anschluß. Streaming bedeutet, dass Inhalte aus dem Internet geladen werden, die geladenen Inhalte bezeichnet man als Stream. Wird gleichzeitig geladen und abgespielt, handelt es sich um einen Live-Stream.

Mehr Sicherheit dank "Apps verfizieren"

Nicht nur für PC- und Laptop-Besitzer ist Sicherheit ein wichtiges Thema. Rund 99 Prozent aller Malware - schädlicher Software - konzentriert sich auf Tablets und Smartphones, die mit dem Betriebssystem Android laufen. Mit einem Marktanteil von fast 70 Prozent in Europa (Stand Januar 2014) sind Besitzer von Android-Geräten attraktive Ziele.